^Noch oba gau




NZ Weckafresser Äpfingen

Schelli Schello, d' Weckafresser send do!

Neuigkeiten

ANR Die Narrenzunft
Weckafresser e.V.
ist Mitglied beim
Alemannischen
Narrenring e.V. 

Login Form

Die Äpfinger Saubach-Hex

 Hex  Im Herbst 1978 übernahm Hans Ströbele als Zunftmeister die Führung der Narrenzunft Äpfingen. Bereits am Fasnetssonntag 1979 waren die befreundeten Zünfte aus Eberhardszell und Ochsenhausen mit Masken in Äpfingen vertreten, wie auch die Äpfinger Saubach-Hex, die mit Holzmaske und überarbeitetem Hexenhäs ihre Umzugs-Feuertaufe erhielt.

Die Saubach-Hex hat ihren Ursprung in den früheren Spinn- und Hochstuben. Die waren private Bauerstuben, in denen man sich an langen Winterabenden versammelte. Dabei enstanden beispielsweise Geschichten voller Aberglauben, wie etwa die Sage vom Mann oder der Frau mit dem bösen Blick, die verantwortlich sein sollten, wenn Pferde oder das Vieh im Stall krank wurden oder anderes Unheil über den Hof kam.

Copyright © 2015 Narrenzunft Weckafresser Äpfingen